Förderverein des

Judo-Verbandes Berlin e.V.

Förderverein des Judo-Verbandes Berlin e.V.

News

Junioren auch im Team erfolgreich

Bei der Junioren-Europameisterschaft in Sofia konnten die Sportler aus Brandenburg und Berlin auch im Mixed-Team-Wettkampf überzeugen und holten Bronze hinter den Teams aus Russland und Frankreich. Ein.starkes.Team!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte... Dieses Team könnte auch für sich um den Sieg mitkämpfen: 4x Brandenburg (UJKC Potsdam!), 5x OSP Berlin, 2 erfolgsverwöhnte Trainer....

v.l.n.r. Tim Schmidt (UJKC), Frank Möller (Berlin), Denis Mauer (SV Berlin 2000), Annika Würfel (OSP Berlin/Rostock), Renee Lucht (OSP Berlin/Hamburg), Caroline Fritze (JC03 Berlin), Marlene Galandi (UJKC), Mario Schendel (UJKC)
vorn v.l.n.r. Erik Abramov (UJKC), Daniel Zorn (BC Randori Berlin), Kilian Ochs (UJKC)

Einzelbeitrag

EM-Bronze für Daniel

Daniel Zorn (BC Randori Berlin) konnte bei der Junioren-Europameisterschaft in Sofia die in ihn gesetzten Erwartungen voll erfüllen und sich beim ersten Saisonhöhepunkt in der Klasse bis 100 Kilogramm die Bronzemedaille sichern. Scheinbar unbeeindruckt vom verlorenen Halbfinale gegen den späteren Europameister Onise Saneblidze aus Georgien dominierte er das kleine Finale gegen Jelle Snippe aus den Niederlanden und sicherte sich die ersehnte Bronzemedaille vorzeitig. Herzlichen Glückwunsch!

Ein ebenso starkes Turnier zeigt auch Caroline Fritze (JC03 Berlin)in der Klasse bis 57 Kilogramm. Nach sechs Kämpfen hatte sie die Hand am Edelmetall, musste sich aber im kleinen Finale Marica Perisic aus Serbien beugen und landete schließlich auf Platz 5. In jedem Fall gelang ihr in Sofia aber ein Achtungserfolg, der Hoffnung auf mehr macht. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Für den Olympiastützpunkt konnten noch zwei weitere Medaillen verbucht werden: Annika Würfel (VfK „Bau“ Rostock) sicherte sich in der Klasse bis 52 Kilogramm und Renee Lucht (HT16/Hamburg) in der Klasse +78 Kilogramm  jeweils Silber. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß in der Trainingsgruppe Berlin!

Carloline Fritz und Daniel Zorn in Sofia

Einzelbeitrag

ITC U18 Japan 2018

Für die U18 waren die Sommerferien schon um einige Zeit früher vorbei. Seit dem 14.08 befinden sich 6 Berliner Judokas und Trainer Henry Ballaschk in Japan, dem Mutterland des Judo. Charlotte von Leupoldt (-57kg / SC Bushido), Jasmin Kayser (-57kg / TSV Rudow), Marco Babic (-60 / BC Randori), Vladimir Stark (-73kg / KKK) und Paul Harm (-81kg / SCB) trainieren hart und fleißig mit den japanischen Judoka. Auf dem Trainingsplan steht vorrangig Randori. Täglich finden zwei Einheiten statt – Vormittag und Nachmittag. An den trainingsfreien Tagen stehen Besuche in japanischen Schulen und Sehenswürdigkeiten an. Ein Tag am Strand durfte zur Erholung auch nicht fehlen.
Das Training findet in einer großen Sporthalle in der Stadt Nobeoka statt. Die gesamte Halle wurde mit Matten ausgelegt. Insgesamt sind es vor Ort gute Bedingungen, damit jeder Sportler sein Judo verbessern kann. Hier trainierten auch schon die Männer Nationalmannschaft. Zu diesem Training reisen Judoka aus der gesamten Präfektur Miyazaki an.

 

 

Einzelbeitrag

Seiten