Förderverein des

Judo-Verbandes Berlin e.V.

Förderverein des Judo-Verbandes Berlin e.V.

News

Gold für Lilly Richter beim Europa Cup U18 in Zagreb/CRO

In Fuengirola/ESP musste sie sich noch mit Silber begnügen, nun sicherte sich Lilly Richter (Kaizen Berlin) in der Klasse bis 63kg mit fünf Siegen die Goldmedaille in Zagreb. Es war eine überzeugende Leistung, mit der sie sich im 45-köpfigen Starterfeld durchsetzte. Im Finale bezwang sie mit der Bulgarin Lidia Brancheva, die schon 2018 drei Medaillen bei der Cadet-Tour gesammelt hat, eine international schon sehr erfahrene Athletin.
Charlotte von Leupoldt (SC Bushido) konnte in der gleichen Klasse Platz 9 für sich verbuchen, ebenso wie Tim Krüger (Sport Dojo Berlin) in der Klasse +90kg.
Herzlichen Glückwunsch!

Foto: EJU / Lilly R. 2.v.l.

Lilly Richter siegt in Zagreb!

Einzelbeitrag

Drei Deutsche Meister in der U21

Die der Deutschen Meisterschaft der Junioren / U21 konnten die Berliner Starter überzeugen und erkämpften sich mit 3x Gold, 1x Silber, 1x Bronze den zweiten Rang in der Landesverbandswertung hinter Brandenburg.
Caroline Fritze (JC03 Berlin/-57kg), Mateo Cuk (ShidoSha Berlin/-66kg) und Vladimir Stark (KK Karow/-73kg) wurden Deutsche Meister, Dennis Mauer (SV Berlin 2000) musste sich nur Vladimir im Finale bis 73kg beugen, holte Silber, Niklas Pelz (BC Randori Berlin/+100kg) erkämpfte sich Bronze und abgerundet wurde das sehr gute Abschneiden mit dem 5.Platz von Cheyenne Schneider (SC Charis 02) in der Klasse -70kg.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den nun anstehenden internationalen Aufgaben!

Die vollständigen Listen gibt es hier.

Die neuen Deutschen Meister v.l.n.r.: M.Cuk, C.Fritze, V.Stark

Die Deutschen Meister 2019 Cuk, Fritze, Stark
Erfolgreicher Athleten & .innen und íhre Trainer

 

Einzelbeitrag

Deutsche Meisterschaften U18 2019

Mit neun Medaillen, und sieben Platzierungen schloss der Berliner Landesverband die Deutschen Meisterschaften ab. Insgesamt ein dritter Platz in der Länderwertung hinter Nordrhein Westfalen auf Platz zwei und Bayern als stärkster Landesverband. Bei den Mädchen belegte Berlin den 2. Platz hinter dem bayrischen Landesverband.

Die beiden Titel gingen an Viktoria Folger (Sportfreunde Kladow/-63kg) und Moniek Reinicke (SCB/+78kg), Sportlerinnen von Landestrainer Henry Ballaschk, der das Wochenende wie folgt kommentierte: „Sowohl die jungen Erstjahrgänge, als auch die Endjahrgänge zeigten konzentrierte und stabile Leistungen über den gesamten Wettkampftag“. In der Gewichtsklasse bis 63kg dominierten die Berlinerinnen. Lilly Richter (Kaizen) und Charlotte von Leupoldt (Bushido) belegten hier jeweils den dritten Platz. Lorenz Moor (PSV Olympia / +90kg) holte ebenfalls Bronze .

Ergebnisse (männlich):

2. Kilian Atzpadin - Judoverein Berlin-Tegel e.V. (BE) -55kg
2. Nikita Mantel - Hellersdorfer Athletik-Club Berlin e.V. (BE) -66kg

3. Abdusamad Abdullaev - Polizei-Sport-Verein Berlin e.V. (BE) -50kg
3. Lorenz Moor - PSV Olympia Berlin e.V. (BE) +90kg

5. Marius Rast - Sportclub Berlin e.V. (BE) -81kg
5. Vincent Cordes - Sportclub Berlin e.V. (BE) +90kg

7. Murad Miller - BC RANDORI Berlin e.V. (BE) -60kg
7. Michael Löb - BC RANDORI Berlin e.V. (BE) -66kg
7. Tagir Soltanakhmedow - Judo-Team Berlin e.V. (BE) -90kg

Ergebnisse (weiblich):

1. Viktoria Folger - Sportfreunde Kladow e.V. (BE) -63kg
1. Moniek Reinicke - Sportclub Berlin e.V. (BE) +78kg

3. Lilly Richter - KAIZEN Berlin e.V. (BE) -63kg
3. Charlotte von Leupoldt - SC Bushido Berlin (BE) -63kg
3. Nele Wagner - Sportclub Berlin e.V. (BE) -44kg

7. Jasmin Kayser - TSV Rudow 1888 e.V. (BE) -57kg

 

 

Einzelbeitrag

Seiten