Förderverein des

Judo-Verbandes Berlin e.V.

Förderverein des Judo-Verbandes Berlin e.V.

News

ITC Brasilien

Während die U18 beim EC am Wochenende kämpfte, verbringen Daniel Zorn (BC Randori / -100kg) und Matteo Habermann (BC Randori / -81kg) ihre Zeit in einem internationalen Trainingslager der U21 in Brasilien.

 

Einzelbeitrag

Topplatzierungen beim European Cup in Berlin

Der European Cup in Berlin war für den Berliner Judoverband ein wahrer Erfolg! Am ersten Tag konnten die Sportler Michael Volz (PSV Berlin / -55kg), Dennis Mauer (SV 2000 / -66kg) und Mateo Cuk (Shido Sha / -66kg) gleich 2 Medaillen und einen 9. Platz erkämpfen. 
Michael Volz konnte sich nach einem verlorenen Auftaktkampf in der Trostrunde beweisen und belegte nach insgesamt 3 Kämpfen den 9. Platz. Dennis stand nach 4 vorzeitigen Siegen, davon 2 in unter 30 sec, seinem Trainingspartner Mateo gegenüber. Mateo konnte seine 4 Vorkämpfe ebenfalls vorzeitig für sich entschied. Am Ende konnte sich Dennis mit einem Wazari durchsetzen und zog ins Finale ein. Dort besiegte er seinen Kontrahenten aus Italien nach 2:23 und sicherte sich die Goldmedaille. Auch Mateo konnte sich mit einem frühzeitigen Sieg die Bronzemedaille sichern.

Am zweiten Tag ging es dann auch gleich weiter. Cheyenne Schneider (Charis ´02 / -70kg) unterlag, nach einem Freilos und einem Sieg, im Poolfinale der späteren Silbermedaillengewinnerin Jasmin Heinz (GER). Weiter ging es in der Trostrunde mit einem schnellen Sieg (14sec) und anschließenden harten Kampf über 7min. Im Kampf um Bronze lag Cheyenne zwar zunächst zurück, konnte den Kampf aber in den letzten Sekunden den Kampf noch für sich entscheiden und die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

In der Länderwertung belgte Deutschland hinter der Türkei und den Niederlanden dann den 3. Platz, mit 2 Goldmedaillen, 2x Silber, 5x Bronze, drei 5. Plätzen und sieben 7.Plätzen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Foto: EJU

Einzelbeitrag

Bremen Master U18 / U21

Am vergangenem Wochenende nahmen auch unsere Judoka am "International Masters Bremen" teil.
Das erste internationale Nominierungsturnier für die Europameisterschaften diesen Jahres ist ein bedeutender Meilenstein. Unsere Jungs zeigten sich von ihrer besten Seite. Erstmals gelang es einem Berliner zweimal den Turniersieg hintereinander zu erkämpfen. Dennis Mauer (SV 2000 Berlin/-66kg) lieferte nach einem sensationelle Turnierdurchlauf, mit sieben  super Einzelkämpfen, zum zweiten mal einen Turniersieg in einem 75 Teilnehmern starken Feld. Eine Gewichtsklasse höher zauberte Vladimir Stark (KKK/-73kg) hervorragende fünf siegreiche Kämpfer aus seinen Judo-Gi. Erst im Halbfinale mußte Vladimir sich dem Belgier nach einem hartem Kampf geschlagen geben. Um Bronze war er gegen den Czechen Matyás Sobota souverän und erfolgreich. Mit vier vorzeitigen Siegen ging auch Michael Volz (PSV Berlin / -55kg) sehr gut in das Turnier. Nach langer Verletzungspause mußte er sich auch erst im Halbfinale Laurens Wilms (NED) geschlagen geben. In einem guten Kampf um Bronze unterlag er dann Vincent Jourdan (FRA) und sicherte sich mit Platz fünf die beste Deutsche Leistung in der Klasse bis 55 kg/54 Tn. Insgesamt kämpften unsere Jungs 37 mal und gewannen davon 26 Auseinandersetzungen - klasse Leistung.

Am zweiten Tag konnte Daniel Zorn mit einer souveränen Leistung bis ganz nach oben auf das Treppchen steigen. Mit 5 vorzeitigen Siegen in einem 32 Mann starken Teilnehmerfeld, ist er sichtlich zufrieden mit seiner Leistung. In dieser Saison die erste internationale Medaille und ein wichtiger Schritt Richtung Saisonhöhepunkt. Willi Myrow (Kladow/-90kg) unterliegt im Achtelfinale dem Japaner Arai und kämpft sich am Ende noch auf einen starken 7. Platz.

 

Das nächste Nominierungsturnier für die U18 findet in Berlin - bei uns im Sportforum am 7./8. April, der Cadett European Judo Cup mit ca. 800 Athleten/innen, aus ca 35 Nationen statt. Wir freuen uns auf euren Besuch !

 

Einzelbeitrag

Seiten